Neuzugänge: April, Mai und Juni 2020

Das zweite Quartal begann bei mir relativ zurückhaltend und grundsätzlich hatte ich nicht so viele Buchkäufe für diese Monate geplant. Dann aber wurden im Mai einige meiner Vorbestellungen von meinem Buchhändler gecancelt, weil er während der „Kontaktsperre“ von einigen Verlagen nicht beliefert wurde und keine Importe durchführen konnte, und ich habe all meine Buchpläne über Bord geworfen und hemmunglos ein paar Extra-Cents, die ich in die Finger bekam, in Bestellungen von englischsprachigen Romanen gesteckt, die auf meiner Merkliste standen und ohne Import lieferbar waren. 😉

1. Tuula Karjalainen: Tove Jansson – Word and Love
Eine Biografie von Tove Jansson, die ich in der deutschen Ausgabe auf Twitter gesehen hatte. Da mir das deutsche Hardcover für einen spontanen Kauf aber zu teuer war, habe ich mich dann für das englischsprachige Taschenbuch entschieden.

2. Seanan McGuire: Middlegame
Endlich, endlich ist das Taschenbuch von diesem Titel rausgekommen. Ich folge der Autorin schon sehr lange und seit Jahren redet sie über „das eine Buch“, das sie immer wieder von vorne anfing und das sie „richtig“ hinbekommen wollte und das ich endlich lesen wollte. Trotzdem muss ich zugeben, dass mir die Hardcover-Ausgabe davon im vergangenen Jahr zu teuer gewesen war – vor allem, weil Seanan McGuire ja nicht nur einen Roman im Jahr veröffentlicht …

***

3. Sarah Beth Durst: Race the Sands
Nachdem mir „Fire and Heist“ so gut gefallen hatte, hatte ich mir die Titel der Autorin angeschaut und diesen als nächste Anschaffung auf die Merkliste gesetzt. Passend dazu gab es dann noch irgendwo eine Rezension zu Lesen, die sich darauf konzentrierte, dass die beiden Protagonistinnen nicht nur sehr schön ausgearbeitet wären, sondern auch eine gut geschriebene „Wahlfamilien“-Beziehung aufbauen würden – zwei Punkte, die ich beide reizvoll fand.

4. Amy Wilson: Snowglobe
Noch eine Autorin, von der ich vor einigen Wochen ein Buch gelesen und danach mehrere Titel von ihr auf die Merkliste gesetzt hatte. „Snowglobe“ ist es dann geworden, weil ich mich beim Bestellen nicht entscheiden konnte und es der günstigste von den Romanen auf der Liste war. 😉

5. Julia Quinn: First Comes Scandal (A Bridgerton Prequel)
Von Julia Quinn habe ich schon sehr lange nichts mehr gelesen, weil die letzten gelesenen Titel zwar „ganz nett“ waren, aber auch nicht mehr. Zu „First Comes Scandal“ hatte ich aber eine sehr, sehr begeisterte Meinung auf Twitter gefunden und deshalb spontan Lust bekommen zu dem Roman zu greifen.

6. Amy Wilson: A Girl Called Owl
Eine weitere spontane Bestellung, weil ich es in den letzten Wochen nicht geschafft habe nur einen Roman zu bestellen, wenn ich schon die Seite des Buchhändlers geöffnet hatte. Zu dem Zeitpunkt war „Snowglobe“ noch nicht bei mir angekommen und ich hatte ganz vergessen, dass ich schon ein Buch der Autorin bestellt hatte. Da ich aber immer noch im Hinterkopf hatte, dass ich mehr von der Autorin lesen wollte, habe ich also auf der Suche nach weiteren Wohlfühlbüchern „A Girl Called Owl“ vom Merkzettel gefischt. (Rezension)

***

Nach all den spontanen Buchkäufen im Mai, gab es im Juni eigentlich nur noch Bücher, die ich schon länger vorbestellt hatte.

7. Kat Richardson: Poltergeist (Greywalker 2)
Den zweiten Band der Greywalker-Serie hatte ich direkt nach dem Lesen von Band 1 bei beinem Buchhändler bestellt. Wegen der Importprobleme aus den USA gab es dann noch einiges Hin und Her, aber im Juni habe ich das Buch dann doch geliefert bekommen und gleich gelesen.

8. Helen Corcoran: Queen of Coin and Whispers
Mich locken inzwischen relativ wenige „klassische“ Fantasybücher, aber die Inhaltsangabe von „Queen of Coin and Whispers“ fand ich schon sehr reizvoll, als ich die ersten Empfehlungen zu dem Buch auf Twitter mitbekam. Ich bin auf jeden Fall neugierig darauf, wie die Protagonistin Lia damit umgeht, dass sie ein Königreich von ihrem korrupten Onkel geerbt hat, und hoffe sehr, dass mir die Erzählweise von Helen Corcoran zusagt.

2 Kommentare

  1. A Girl called Owl habe ich auch letztens erst bestellt 😀, wobei ich gar nicht mehr genau weiß, wie genau ich über dieses Buch gestolpert bin. Vermutlich habe ich irgendwo darüber gelesen, bei dir war es aber nicht, deine Rezi kenne ich nämlich noch nicht. Das werde ich nachholen, sobald ich das Buch gelesen habe 🤗

    • Konstanze

      Dann bin ich gespannt, was du von dem Buch hältst, wenn du es gelesen hast! Ich mochte es sehr gern und habe mir vorgenommen, dass ich es im Herbst oder Winter noch einmal lesen werde. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.